PR Text Schreiben Preise und Honorare

Wie viel kostet ein Pressetext? Wie teuer sind Texte für die Homepage?

Ob Sie Texte für die Homepage erstellen lassen oder einen Text für Broschüre, Flyer oder Geschäftsbrief benötigen: Den begehrten „unique content“, exklusiven Inhalt zu erzeugen ist immer eine kreative Leistung. Interessante Texte zu schreiben bedeutet mehr als die Bedienung einer Tastatur. Es erfordert handwerkliches Können und Sprachgefühl, um ansprechende Inhalte zu verfassen.

Ein professioneller Text oder eine Pressemitteilung ist keine Ansammlung von Buchstaben, die sich rein quantitativ abrechnen lässt. Ein treffender Text ist wie ein köstlicher Kuchen. Es ist nicht ausschlaggebend, wie viel Gramm Mehl verbraucht werden. Was zählt, ist einzig der Geschmack des Backwerks. Und für das Rezept ist das Know-how des Bäckers elementar.

Die Komponenten der Texterstellung

Die Arbeitsleistung eines Texters erscheint im Ergebnis wenig spektakulär: Sie erwerben eine Zusammenstellung von Worten. Hinter diesen Worten steckt aber immer ein hoher intellektueller und handwerklicher Aufwand. Ein gewissenhafter Texter tippt nicht blind drauflos. Er

  • muss die Aufgabe analysieren. Die Kundenwünsche werden in einem Briefing – eine Skizze für den zu erstellenden Text – zusammengefasst.
  • muss recherchieren. Je nach Text, Thema und vorliegendem Material nimmt eine solche Informationsbeschaffung Arbeitszeit in Anspruch.
  • muss die Informationen in treffende Worte fassen – auf der inhaltlichen, kommunikativen und ästhetischen Ebene. An wen soll der Text sich richten, welche Wortwahl und Stil werden gewünscht? Ein professioneller Texter setzt unterschiedliche stilistische und rhetorische Skills ein. Das ist Feinarbeit, die Sprachgefühl und viel Erfahrung erfordert.
  • muss den Text korrigieren: Die abschließenden sprachlichen und inhaltlichen Kontrollen und das „Feintuning“ am Text sind ebenfalls Arbeitsgänge, die beim Pressetext schreiben oder Text für eine Homepage erstellen anfallen.

Die „Produktion“ und Geschwindigkeit eines Texters lässt sich also nicht mit der einer flinken Bürokraft vergleichen, die 230 Anschläge pro Minute bewältigt – sogar wenn das Resultat, eben Worte auf Papier, bei beiden gleich aussieht.

Seite ansehen